Wenn Prozessoren heizen

Mit der Abwärme von Datenzentren lassen sich ganze Gebäude temperieren – vorausgesetzt, man führt die Energie intelligent ab. Systeme dafür gibt es schon.

Datenzentren und Serverfarmen produzieren riesige Mengen an Abwärme, die bislang teuer abgeführt werden muss. Dabei ließe sich diese Wärmeenergie elegant und sinnvoll nutzen – etwa als Input für die Gebäudeerwärmung. Daran arbeitet unter anderem das Unternehmen Cloud&Heat aus Dresden. Und Orcan Energy wandelt mit seinem ePack Wärme in Strom um.

deutsche bauzeitung 05/2016

¤ Bautechnik, Technologie