Circleg: Prothesen aus Alt-Kunststoff

Circular Economy, Industrialdesign

Foto: Circleg

Zwei Jungdesigner aus Zürich arbeiten an der Entwicklung einer Unterschenkel-Prothese. Für Afrika. Aus Recycling-Polypropylen. Demnächst geht es los.

Circleg nennt sich das Start-Up, das in Zürich an einem großen Konzept feilt: Eine Unterschenkel-Prothese für einen Markt, der 6000 km entfernt liegt. Simon Oschwald und Fabian Engel reicht das nicht: Die Prothese wird zwar in Zürich entwickelt, aber später vor Ort in Afrika produziert und angepasst. Eine weitere Herausforderung: Das Material besteht aus dort gesammeltem und geschreddertem Polypropylen, das dann per Spritzguss in Form gebracht wird. Der Prototyp ist fertig, demnächst geht der große Feldversuch los.

Ein Besuch bei einem jungen Team, das Social Design in Reinkultur betreibt und begeistert. Titelgeschichte für Hochparterre 3/20 und Reportage für brand eins 05/20.